Badsanierung 24

Ihr Weg zum neuen Bad

Ich bin zurück beim Blog Badsanierung 24

Sonntag 25. März 2012 von Bernd Bucher

Es ist kaum zuglauben, aber es ist über ein halbes Jahr her, als ich den letzten Artikel hier veröffentlicht habe.

Wie sagt man heute so schön „Ich hatte Rücken“. Genauer gesagt mich hat ein Bandscheibenvorfall in den letzten Monaten im Griff gehabt.

Wer damit schon mal zutun hatte weiß, daß man dann zu nichts Lust hat. Jede Bewegung schmerzt. Man kann keinen klaren Gedanken mehr fassen. Man ist immer nur damit beschäftigt den Schmerz wieder los zuwerden.

Zum Glück geht es mir Heute wieder so gut, daß ich langsam zu einem geordneten Tagesablauf  zurückkehre.

Das bedeutet, daß ich auch hier wieder aktiv werde. Viele neue Themen warten auf eine Veröffentlichung.

Das Thema Badsanierung beschäftigt viele Leute. Mich erreichen in meiner täglichen Arbeit immer wieder die folgenden Fragen.

Was kostet eigentlich ein neues Bad oder wie hoch sind die Kosten einer Badsanierung?

Ist der Einbau einer Duche bzw. der Einbau einer bodengleichen Dusche möglich, ohne das gesamte Bad zu sanieren?

Welchen Vorteil bieten Duschen aus Glas, die mit einer Beschichtung ausgestattet sind?

Wo findet man Ideen für`s Badaezimmer?

Welche Vorteile habe ich als  Kunde, wenn ich das Bad aus einer Hand sanieren lasse?

Die Aufzählung könnte ich jetzt bis morgen früh fortsetzen. Besser ist es diese Themen in den nächsten Wochen zu betrachten. Seien Sie also gespannt.

Bis bald Ihr

Bernd Bucher

[Post to Twitter] In Twitter veröffentlichen 

Kategorie: Badsanierung | Keine Kommentare »

Badsanierung Ihr Weg zum neuen Bad

Freitag 8. Juli 2011 von Bernd Bucher

Sie wollen schon lange Ihr Bad sanieren! Es soll schnell gehen, sauber ablaufen und preiswert sein.

Jetzt kommen bei Ihnen schon viele Fragen auf, so dass Sie schon fast wieder Abstand nehmen wollen von der längst fälligen Badsanierung.

Aber schließlich ist Ihr Badezimmer schon in die Jahre gekommen und die Badrenovierung ist überfällig.

Also wo fangen Sie an?

Beantworten wir zunächst einmal die folgende Frage: Wie könnte so eine Badsanierung eigentlich ablaufen?

Hier gibt es im Wesentlichen zwei Wege. Entweder man wählt die „Do it your self“ Variante oder man bedient sich fachmännischer Hilfe.

Beim ersten Weg sind etwas Organisationstalent, starke Nerven, Ausdauer und Kenntnisse im Sanitärbereich, handwerkliches Geschick, planerische Fähigkeiten und, und, und…. gefragt.  Dennoch gibt es genügend Leute, die diesen Weg wählen.  Sie sind der Meinung, dass sie so eine Menge Geld sparen.  Leider kommt oft die Erkenntnis, dass dem nicht so ist.

Der zweite Weg ist der sichere. Vorausgesetzt, man kennt die Kriterien, auf die es bei der Wahl seines „Badsanierers“ ankommt.

Wenn Sie auf die Suche gehen, sollten Sie folgendes beachten:

1. Fragen Sie den Anbieter beim ersten Kontakt, welche Erfahrung er bei der Badsanierung hat. Ist es ein „Alleskönner“ ist Vorsicht geboten. Zeigt es sich, dass es ein Badspezialist ist, können Sie mit diesem weiter arbeiten. Fragen Sie ruhig schon mal an dieser Stelle, wie viele Bäder er im vergangenen Jahr saniert hat. Bewegt sich die Anzahl zwischen 20 und 50 sind Sie auf einem guten Weg.

2. Bevor der Anbieter Ihnen etwas über Produkte, Preise und Bauabläufe erzählt, sollte ein Vororttermin bei Ihnen zu Hause stattfinden. Er sollte sich einen Überblick über die bauliche Situation verschaffen. Konkret heißt das, dass der Raum vermessen wird, dass die Anschlüsse für Wasser, Abwasser und Strom etc. überprüft werden.

Im Anschluss daran sollte an Hand einer Checkliste mit Ihnen gemeinsam eine Bedarfsanalyse stattfinden. Hier gehr es um Ihre Gewohnheiten und Vorlieben bei der Körperhygiene. Es wird erfragt welche Funktionen das neue Badezimmer erfüllen soll.

Materialien, Formen und Farben sowie Stilrichtungen werden erfragt – soll es z. B. ein Wellnessbad, ein Fitnessbad, ein Beautybad oder ein Familienbad werden.

Nicht zuletzt geht es auch darum, ein Budget für die gesamte Badsanierung zu ermitteln.

Die Frage nach allen Gewerken gehört ebenso dazu, wie die Erörterung der Möglichkeit, Eigenleistungen zu erbringen.

Bedenkt man, dass bei einer so umfangreichen Badsanierung folgende Handwerker eine Rolle spielen können, erkennt man die Komplexität einer solchen Umbaumaßnahme.

So sind dies insbesondere Sanitär und Heizungsinstallateure, Fliesenleger, Trockenbauer, Elektriker, Tischler, Maler und eventuell Fußbodenleger und Glaser.

3. Nach der Bestandsaufnahme sollte eine Planungsphase folgen. Hier geht die Angebotspalette von der reinen Grundrissplanung bis hin zur 3-D-Computerplanung des Badezimmers. Oft stehen auch Badausstellungen zur Verfügung, um bestimmte räumliche Vorstellungen zu bekommen.

In dieser Phase ist es besonders wichtig, dass Ihren Bedürfnissen die richtigen Badprodukte zugeordnet werden. Bewegungsflächen, Bodenlänge der Badewanne, Höhe der Duschabtrennung, Größe des Waschplatzes, barrierefreie Einstiege u. v. m. sind hier vom Badplaner zu berücksichtigen und mit Ihnen zu besprechen.

Sind die Funktionen des neuen Bades auf die Raumgröße abgestimmt, folgt die Auswahl der Produkte. Hier sollten solche Kriterien, wie Farben, Formen, Materialien, Funktionalität, Pflegeleichtigkeit u. s. w. eine Rolle spielen.

An dieser Stelle ist Ihre aktive Mitarbeit  besonders wichtig! Erzählen Sie dem Badberater alle Ihre Wünsche und Vorstellungen. Er wird es Ihnen danken und Ihnen ein Bad präsentieren, in dem Sie sich die nächsten 20 Jahre wohl fühlen werden.

4. Die Vorarbeiten sind erledigt, nun geht es an die Ausführung. Fragen  Sie Ihren Badplaner nach dem genauen Ablauf der weiteren Schritte.

Mit den eigentlichen Arbeiten sollte erst begonnen werden, wenn alle Materialien geliefert sind. Das betrifft nicht nur die Badausstattung, sondern auch die Fliesen. Lassen Sie sich einen konkreten Baubeginn und einen Termin für den Abschluss der Badsanierung geben.

Bei den Profi-Badsanierern dauert eine Badrenovierung in der Regel 10 Arbeitstage.

Lassen Sie sich einen Bauablaufplan geben. Dann ist es auch für Sie besser zu wissen, was jeden Tag in Ihrem Bad passiert.

5. Nach erfolgter Badsanierung können Sie Ihr neues Bad genießen.

Herzlichen Glückwunsch, dass Sie diesen Weg gewählt haben. Auch wenn viele Leute der Meinung sind, dass dieser Weg zu teuer ist, muss ich Sie enttäuschen. Die Praxis hat oft bewiesen, dass es nicht wahr ist!

Meinen heutigen Artikel möchte ich mit einem Zitat von John Ruskin, englischer Sozialreformer (1819-1900) beenden:

„ Es gibt kaum etwas auf der Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Es ist unklug zu viel zu bezahlen, aber es ist auch unklug zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.

Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Wenn Sie dies tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres  zu bezahlen.“

Ihr Bernd Bucher

[Post to Twitter] In Twitter veröffentlichen 

Kategorie: Badsanierung | Keine Kommentare »

Start für Badsanierung-24.de

Montag 10. Januar 2011 von Bernd Bucher

Liebe Leser,

herzlich Willkommen auf unserem Blog Badsanierung-24.de.

Heute am 10.01.2011 startet unser Blog rund um das Thema Badsanierung.

Wir möchten Ihnen helfen den richtigen Weg zugehen, wenn sie vorhaben Ihr neues Bad einzurichten.

Sei es bei der Planung, bei der Produktauswahl oder bei der Realisierung. Hier finden Sie wichtige und wertvolle Tips und Hinweise.

Zu Beginn möchte ich mich jedoch bei Ihnen vorstellen.

Mein Name ist Bernd Bucher. Ich bin Jahrgang 1955. Nach einer schönen Kindheit, an die ich  sehr gerne zurückdenke, begann der Ernst des Lebens. Lehre, Armee, Studium und erste Schritte im Berufsleben folgten.

Mit der politischen Wende in der DDR kam auch in beruflicher und privater Hinsicht die Wende. Ich entschloss mich, den Weg in die Selbstständigkeit zugehen. Diesen Weg bin ich auch bis heute weiter gegangen, mit allen Höhen und Tiefen.

Heute beschäftige ich mich hauptberuflich mit dem Thema Badsanierung. Zusammen mit meiner Frau Felicitas betreiben wir einen Heizungs- und Bäderbaubetrieb in Bad Belzig im Land Brandenburg.

In den vergangenen Jahren hat sich herausgestellt, dass man mehr erreicht, wenn man sich auf ein bestimmtes Tätigkeitsfeld konzentriert. Das bringt mehrere Vorteile mit sich.

Erstens verzettelt man sich nicht und kann auf einem Gebiet einen Super Service anbieten. Bei uns dreht sich heute alles um das Thema Badsanierung. Hier macht uns keiner mehr etwas vor.

Ich möchte nicht mehr an die Zeit zurückdenken, als wir noch versucht haben  alles zu machen  und niergendwo richtig im Thema drin waren. Heute sind nicht „Alleskönner“ gefragt, sondern Spezialisten, die in ihrem Fachgebiet  alles können.

Daraus resultiert zweitens auch ein Vorteil für unseren  Kunden. Er findet eine klare Orientierung.

Stellen Sie sich bitte einmal folgende Situation vor:

Sie wollen Ihr Bad sanieren. Nun gehen Sie auf die Suche nach einem passenden Badpartner. Sie sehen auf der Strasse einen Transporter mit folgendem Leistungsangebot:

(Bitte zum Vergrössern auf das Bild klicken)

Nun finden Sie zufällig in Ihrem Briefkasten einen Flyer mit folgendem Inhalt:

(Bitte zum Vergrössern auf das Bild klicken)

Seien Sie ehrlich. Wem trauen Sie es eher zu Ihr Badezimmer zu sanieren? Dem „Alleskönner“ der alle  sechs Monate ein Bad erneuert oder dem Spezialisten, der Tag für Tag in Kundenbädern zu tun hat.

Rein zufällig betreibt diese Firma auch noch einen Blog zum Thema Badsanierung.

Und hier sind wir auch beim Ziel unseres Blogs Badsanierung- 24.de

Wir möchten erstens durch themenrelevante Inhalte unsere Kompetenz unter Beweis stellen. Und zweitens soll unser Kunde auf dem Weg zu seinem neuen Bad eine Hilfestellung bekommen.

Wir geben ihm  eine Entscheidungshilfe an die Hand, die viele Fehler ausschliesst. Schliesslich ist so eine Badsanierung an Komplexität nicht zu unterschätzen.

Bei unserer täglichen Arbeit merken wir immer wieder, dass einige Kunden viel Lehrgeld gezahlt haben, weil sie nicht wussten, wie sie vorgehen sollten oder sie einfach an den falschen Badsanierer geraten sind.

Drittens wollen wir auch von unseren Lesern lernen. Wir möchten die aktuellen Themen und Inhalte in unserem Blog an Ihren Fragen, Wünschen und Problemen, die Sie im Zusammenhang mit Ihrer Badsanierung haben, ausrichten.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung und löchern Sie uns mit Ihren Fragen.

Ich werde versuchen diese Fragen selber zu beantworten bzw. in einer Rubrik “ Häufig gestellte Fragen“ zusammen zufassen.

Es gibt sicher noch unzählige Gründe, warum ich diesen Blog Badsanierung-24.de ins Leben gerufen habe. Ich möchte nicht alle aufzählen.

Ein Anliegen möchte ich aber noch nennen. Schon jetzt erhalte ich immer wieder Anfragen von Kunden, die ich nicht bedienen kann. Die Entfernung ist einfach zu gross, um eine Badsanierung kostengünstig und effektiv von Bad Belzig durchführen zu können.

Durch meine frühere Tätigkeit als Marketing-und Vertriebsberater eines führenden Direktanbieters von Badausstattungen  habe ich hervorragende Kontakte.

Ich hatte immer mit Firmen zu tun, bei denen die Badsanierung im Mittelpunkt Ihres Handelns steht.

Hier will ich ein Brücke schlagen. Ich möchte die Kontakte zwischen Ihnen als Leser meines Blogs und einem Spezialisten vor Ort herstellen.

An dieser Stelle möchte ich die erste Veröffentlichung beenden.

Eine grosse Bitte habe ich noch an Sie. Sind Sie so gut und  hinterlassen Sie einen Kommentar zu meinem Vorhaben.

Was halten Sie von der Idee einen Blog zum Thema Badsanierung zu betreiben? Scheuen Sie sich nicht davor,  mir Ihre Fragen zu stellen.

Ihr Bernd Bucher

[Post to Twitter] In Twitter veröffentlichen 

Kategorie: Badsanierung | Keine Kommentare »

In Twitter veröffentlichen links powered by Tweet This v1.4.1, a WordPress plugin for Twitter.