Badsanierung 24

Ihr Weg zum neuen Bad

Badplaner kostenlos

Sonntag 31. Juli 2011 von Bernd Bucher

Vor Ihnen steht ein neues, großes Projekt. Sie wollen Ihr Bad sanieren!

Was ist das Wichtigste, wenn man ein neues Projekt beginnt? Am Anfang steht immer die Planung! Sie sollten keinesfalls ohne eine gute Planung anfangen, Ihr Badezimmer umzubauen.

Leider erlebe ich es immer wieder. Es wird der Entschluss gefasst „Das Bad ist dran.“ Dann geht man an den Abriss des Bades. Erst dann merkt man,dass es nicht so richtig weitergeht. Es fehlt etwas! Eine Badplanung wäre zu Beginn des Projektes sinnvoll gewesen. Viele Leute fragen sich dann aber: Wo gibt es einen Badplaner kostenlos?

Dabei ist die Antwort eigentlich ganz einfach. Den besten Badplaner kostenlos zu finden ist gar nicht so schwer – Sie sind es selber! Entwickeln sie ein paar eigene Gedanken zu ihrem neuen Bad. Stellen sie sich einfach vor, wie ihr neues Traumbad aussehen soll. Machen sie sich ein paar kleine Notizen und Skizzen dazu. Schreiben sie alle Fragen auf, die sie zum Thema Badsanierung haben. Sie werden sehen, diese ersten Überlegungen werden später sehr nützlich sein, wenn .sie einen der kostenlosen Badplaner nutzen wollen.

Das sind meistens 3-D-Badplaner, welche kostenlos zur Verfügung stehen. Es gibt aber auch sehr hilfreiche Badplanungselemente, welche ausreichen, um sein Bad kostenlos zu planen.

Dann gibt es noch einen Weg, einen Badplaner kostenlos zu finden.

Sie suchen sich einen Badsanierer, der sein Handwerk versteht und planen mit ihm gemeinsam ihr neues Bad. Wenn der Bäderbauer merkt, dass sie es ernst meinen mit dem Badumbau und wenn sie ihm eine Chance geben, ihr Traumbad zu realisieren wird das ihr „Badplaner kostenlos Nr. 1“

Es ist egal, welchen kostenlosen Badplaner sie wählen. Sie müssen spätestens jetzt wissen, was sie wollen. Und hier sind ihre anfänglich erwähnten Notizen und Skizzen wichtig.

Jeder Badplaner wird sie nach bestimmten Dingen fragen, z. B. Wie groß ist ihr Bad? Wollen sie im neuen Bad eine Wanne oder eine Dusche oder vielleicht beides? Soll das WC ins Bad oder ist ein extra Raum dafür vorhanden? Wollen sie einen Einzel- oder einen Doppelwaschtisch? usw. usw. usw…….

Also noch einmal, setzen sich sich in der Familie zusammen und besprechen sie ihr neues Badezimmer. Und nicht vergessen – alles aufschreiben.

Nur so tun sie den ersten richtigen Schritt auf die Frage wie und wo finde ich den richtigen Badplaner kostenlos?

Viel Erfolg bei den ersten Schritten zu ihrem neuen Traumbad wünscht

Ihr Bernd Bucher

[Post to Twitter] In Twitter veröffentlichen 

Kategorie: Badplaner kostenlos | Keine Kommentare »

Ihr Traum vom neuen Bad-So bitte nicht…

Freitag 15. Juli 2011 von Bernd Bucher

Hier möchte ich Ihnen einmal ein Negativbeispiel geben, wie  es nicht ablaufen soll.

Leider erlebe ich bei meiner täglichen Arbeit immer wieder solche Situationen. Kunden berichten mir immer öfter, dass Sie ähnliches durchlebt haben wie Sandra von Zabiensky.

Sie schreibt einen Artikel zum Thema Badplanung. Der Artikel ist erschienen im Hamburger Abendblatt am 11. Juni 2011

Frust bei der Badplanung

Auf ein schönes Bad freuen mein Mann Clint und ich uns seit dem Start unseres Haus-Projekts. Wir haben von Anfang an ein Budget als Aufpreis zur Standardausstattung von Trave Massivhaus einkalkuliert. Jetzt müssen wir nur wissen, was wir davon kaufen können und vereinbaren einen Termin mit einem Badgroßhandel. Alle infrage kommenden Objekte geben wir vorher per E-Mail durch. Freudig betreten wir die Ausstellung, aber schon folgt die Ernüchterung: Unser Berater hat die E-Mail nicht gelesen und auch planungstechnisch gibt es keine Vorschläge.

Der Termin endet damit, dass wir durch die Ausstellung laufen und ihn nach Preisen für verschiedene Objekte fragen, denn die sind bei einem Großhandel ein gut gehütetes Geheimnis. Nur Fachbetriebe können im Großhandel einkaufen, wobei sie Rabatte bekommen, die sie an ihre  Kunden weitergeben – oder eben nicht.

Nach der gescheiterten ersten Beratung probierten wir es mit unserem Sanitär-Installateur. Ich rufe den Chef des Unternehmens an und frage nach einem Termin. Den bräuchten wir nicht, versichert er uns, wir können einfach vorbeikommen. So fahren mein Mann und ich zu einem Schweriner Vorort, nur um uns gleich nach der Ankunft wieder frustriert auf den Heimweg zu machen. Natürlich hätte man doch einen Termin benötigt und spontan findet sich leider kein freier Mitarbeiter.

Wir beschließen, die Sache selbst in die Hand zu nehmen, wälzen Wohnzeitschriften, entwerfen Skizzen unserer Bäder und suchen Objekte sowie Armaturen aus. Die Zeichnungen schicken wir zu Trave Massivhaus zur Feinplanung. Unser Sanitär-Installateur müsste also „nur noch“ die Preise anfragen und den Mehrpreis kalkulieren. Wir warten und warten, rufen immer wieder an, doch der Sanitär-Installateur fährt die Opossum-Strategie: Er stellt sich tot. Schließlich reicht es uns. Wir teilen unserem Bauträger mit, dass eine Zusammenarbeit für uns nicht vorstellbar ist. Trave Massivhaus kann dies nachvollziehen und entzieht dem Unternehmen den Auftrag. Wir sind erleichtert, auch wenn wir noch nicht wissen, wer unser Traumbad nun installiert“

Ich hoffe Ihnen bleibt so etwas erspart.

Ihr Bernd Bucher

[Post to Twitter] In Twitter veröffentlichen 

Kategorie: Badplanung | Keine Kommentare »

In Twitter veröffentlichen links powered by Tweet This v1.4.1, a WordPress plugin for Twitter.